Spielzeugmuseum Nürnberg

Adresse:

Spielzeugmuseum Nürnberg

90403 Nürnberg

Karlstraße 1 3 -15

Deutschland

Route hierher berechnen

Kontakt:

stadt.nuernberg.de

http://www.museen.nuernberg.de/spie

(0911) 23 31 64

Kartenausschnitt:
In Google Earth betrachten

Öffnungszeiten:

Di-Fr: 10.00-17.00 Uhr
Sa-So: 10.00-18.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten siehe Homepage

Preise:

Mit Nürnberg Pass:
Erwachsene: 2,50 €
Ermäßigte: 1,50 €

Ohne Nürnberg Pass:
Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigte: 2,50 €

Familienkarte (1E u K): 5,50 €
Familienkarte (2E u K): 10,50 €

Sonstiges:


Beschreibung

Spielzeugmuseen gibt es einige und nicht immer sind sie für Kinder wirklich interessant. Wenn Mama sich vielleicht noch für die antiken Puppenhäuser begeistert, langweilt sich die Tochter, und wo der Papa staunend vor Dampflokmodellen verweilt, würde Sohnemann lieber mit dem Bobbycar herumtoben.

In Nürnberg muss man diese Befürchtungen nicht haben. Zwar legte man den Schwerpunkt schon auf historisches Spielzeug, aber trotzdem findet hier die ganze Familie interessante Ausstellungsräume. Die riesige Modellbahnanlage begeistert auch große und kleine Menschen, die sonst nicht die größten Eisenbahnfans sind. Das historische Spielzeug ist eine ideale Methode, dem Nachwuchs zu erklären, wie Kinder früher gelebt und gespielt haben. Wenn die Kinder die Nase vom “alten Kram” voll haben, stehen ihnen im Dachgeschoss des Museums Spielbereiche zur Verfügung: pädagogisch wertvolle Computerspiele, Geschicklichkeits- und Gruppenspiele, eine Bauhütte und vieles mehr. Dieser Bereich kann an manchen Nachmittagen auch für Kindergeburtstage gebucht werden und steht dann der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung.

An jedem Sonntag Nachmittag von 15 bis 16:30 Uhr finden Spielenachmittag für Familien statt - hier können Gesellschaftsspiele ausprobiert werden.

Folgende Sonderausstellungen können zudem derzeit besichtigt werden:
Das kleine Ganze - Miniaturspielzeug aus dem Erzgebirge - noch bis zum 22. Februar 2009. 1905 begannen Spielzeugmacher aus dem Erzgebirge Kleinstspielzeuge vorzustellen: winzige Autos, Häuser, Tierfiguren usw.

Homo ludens - Spielzeug-Phantasien von Velissarios Voutsas - noch bis zum 15. Februar 2009. Der griechischen Architekt und Fotograf Voutsas erzählt Geschichten mit Spielzeugen.

Übrigens kann man mit der Eintrittskarte noch andere Museen in Nürnberg besuchen. Der reguläre Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 5 EUR, für Kinder von 4 bis 18 Jahren die Hälfte.

Bilder



Leider noch keine Bilder.

Eure Bewertung:
Macht Spaß ... … auch bei Regen    … auch bei Kälte      
So viel Zeit muss sein: Wenige Stunden
Empfehlenswert für:
0-3 4-8 9-13 14 +


 Zugang merken
Passwort vergessen?