Der Ausflug mit der Familie – was muss mit?

Was muss mit? © crestock.com

Was muss mit? © crestock.com

Ein Ausflug mit Kindern ist immer eine schöne Sache. Die ganze Familie ist zusammen und man freut sich, mal aus den eigenen vier Wänden heraus zu kommen. Damit es während der Tour nicht zu unvorhergesehenen Überraschungen kommt, sollten Sie diesen Ausflug bereits im Vorfeld planen. Dann wird der Ausflug ein toller Erfolg.

Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, sollten Sie natürlich auch an das leibliche Wohl denken. Gesunde Kost, aber auch kleine Sünden wie eine Süßigkeit gehören in die Tasche. Liebevoll geschnittene Obst- und Gemüseschnitze, verpackt in handlichen und kleinen Dosen werden Ihren Kleinen schmecken.
Ein Müsli-Riegel und ausreichend Getränke sollte bei einer größeren Tour ebenfalls auf der Liste stehen. Sind Sie länger unterwegs, sollten Sie auch noch ein paar Sandwiches für sich und die Kinder vorbereiten.

Je nach Alter Ihrer Kinder sollten Sie auch Ersatz-Kleidung dabei haben. Bei Babys oder Kleinkindern kann es sein, dass die Windel nicht hält was sie verspricht und Ihr Kind nass wird. Auch Schulkindern im Grundschulalter passiert es zuweilen, dass sie sich aus Versehen, in die Hose machen. Dies ist nicht die Regel, aber wer gut plant, verhindert die Tränchen, wenn es mal passiert ist. Und es gibt ja viele Situationen, in denen die lieben Kleinen Wechselkleidung benötigen. Das plötzliche Schlammbad oder der Fall in eine große Pfütze ist sicherlich vielen Eltern bekannt.
Für andere Situationen sollte man Pflaster, eine Pinzette sowie ein kühlendes Gel für Insektenstiche bereithalten. Auch eine Zeckenzange sollte im Sommer in jeder Tasche sein.
Denken Sie auch an genügend Kleingeld, das Lieblingsspielzeug und ein oder zwei Mobiltelefone.

Aber: die Rucksäcke sollten nicht zu schwer sein

Auch wenn Ihre Sprösslinge unterwegs viele Dinge brauchen. Planen Sie so, dass die Kinder nicht unter der Last der Rucksäcke zusammenbrechen. Laut der Webseite der AOK dürfen gesunde Kinder mit einem normalen Körperbau ungefähr zehn Prozent ihres Körpergewichts tragen. Ein guter Ranzen oder Rucksack stützt den Rücken und verteilt eventuelle Belastungen auf gleichmäßige Weise. Das Gewicht sollte möglichst nah am Körper getragen werden.

Wenn Ihre Kinder also ihr Lieblingstier, ein Spielzeug und ihren Proviant selbst tragen, haben Sie in der Regel noch nicht zu viel in der Tasche. Ein guter Ranzen hilft auch, die Last so zu verteilen, dass Ihre Kleinen nicht über Rückenschmerzen klagen oder gar Haltungsschäden bekommen.
Der 4you Schulranzen zum Beispiel ist sehr hochwertig und ergonomisch. Das Praktische ist, dass er nicht nur für die Schule geeignet ist, sondern auch bei Ausflügen mit Kindern viel Stauraum für große und kleine Dinge bietet. Er hat zwei große Fächer, in denen größere Kinder ein Buch oder einen Comic verstauen können. So kann man Lebensmittel und Dinge, die nicht nass oder dreckig werden sollen, getrennt aufbewahren. In der Vortasche finden ein Mobiltelefon (die Kinder sollten ja auch erreichbar sein) und ein MP3-Player Platz. Hier finden auch Dinge Platz, die man schnell zur Hand haben sollte, wie zum Beispiel Taschentücher oder feuchte Tücher. Die beiden Netze an der Seite sind ideal, um kleine Flaschen unterzubringen. Eine große Auswahl verschiedener Modelle gibt es hier.

Wenn Sie also mit der Familie oder generell mit Kindern unterwegs sind, kann eigentlich nichts schiefgehen, wenn Sie an alles gedacht haben. Für kleinere Zwischenfälle haben Sie vorgesorgt und alles, was wichtig ist, findet auch Platz, wenn man den richtigen Rucksack oder die richtige Tasche dabei hat.

Dieser Beitrag gehört zu Reisen, Reisetipps und hat die Stichworte , , , , , . Bookmarke den Permalink.

Hat Dir diese Seite gefallen?

emailSchicke den Link an einen Freund
rssoder abonniere unseren RSS Feed.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*