Eine Babyschaukel macht Babys glücklich

babyschaukel 200x300 Eine Babyschaukel macht Babys glücklich

@ http://www.crestock.com/image/673353-Father-and-son.aspx

Jede Schaukel für Babys sollte hochwertig und stabil verarbeitet sein. Ein Fünfpunktgurt ist optimal, damit Ihr Kind sicher angeschnallt ist. Weniger als drei Punkte sollte der Gurt keineswegs aufweisen. Eine verstellbare Rückenlehne sorgt dafür, dass die Liegeposition des Babys an die jeweilige Situation angepasst werden kann: zum Einschlafen wird das Kind etwas flacher gestellt. Wenn Ihr Sprössling wach ist, kann es angenehm für das Baby sein, die Lehne etwas höher zu stellen. Aus hygienischen Gründen sollte jede Babyschaukel einen abnehmbaren Bezug haben, der in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Babys Köpfchen und die Schaukel

Aus Sicherheitsgründen sollte eine Schaukel für das Baby erst dann zum Einsatz kommen, wenn es den Kopf bereits selbstständig halten kann. Das Kind liegt in der Babyschaukel nicht ganz flach – dies kann auf Dauer die Wirbelsäule belasten, da der Kopf sehr schwer ist und in dieser Lage nicht ausreichend entlastet wird: Druck auf die Wirbelsäule kann die Folge sein. Daher gilt: Sobald Ihr Kind seinen Kopf selbstständig halten kann ist eine etwas höhere, mit dem Babyschaukeln verbundene Rückenlage möglich.

Weitere Varianten einer Babyschaukel

Wenn Sie keine klassische Babyschaukel für Ihr Kleines kaufen möchten, stehen auch zahlreiche Alternativen zu Auswahl. Beispielsweise ist eine Baby-Hängematte eine gute Möglichkeit, helle Begeisterung in die Freizeit mit dem Baby zu bringen. Ab neun Monaten, sofern Ihr Kind selbstständig sitzen kann, eignen sich Kleinkindschaukeln aus Kunststoff für den Garten sehr gut, um dem Kleinen eine Freude zu bereiten. Die Schaukeln können an einem Gerüst einem Baum oder einer Veranda an einem wetterfesten Seil befestigt werden. Selbstverständlich darf diese Form des Schaukelns im Garten nur unter Aufsicht eines Erwachsenen erfolgen. Ein verpflichtender Sicherheitsgurt sorgt für Schutz des Babys nach neun Monaten bzw. des Kleinkindes.

Baby in der Babyschaukel beruhigen und zärtlich in den Schlaf wiegen

Wenn Sie Ihre Freizeit mit dem Baby am liebsten im Garten verbringen kann eine Babyschaukel für ausreichende Abwechslung sorgen, damit Ihrem Kind nicht langweilig wird. Doch auch um das Baby zum Schlafen zu bringen eignet sich das Wiegen, Wippen oder Schaukeln in einer Schaukel hervorragend: die gleichmäßigen Bewegungen des Kindes sorgen dafür, dass Ihr kleiner Sprössling schnell wegdämmert. Wenn Sie eine Babyschaukel bei baby-walz kaufen, stehen Ihnen verschiedene hochwertige sowie sichere Modelle für die Freizeit mit dem Baby zur Auswahl. Zusammenfassend sind folgende Punkte für das Babyschaukeln zu beachten:

1. Die Babyschaukel darf erst angewandt werden, wenn das Baby den Kopf halten kann. Eine Kunststoffschaukel für den Garten darf nicht vor dem 9. Lebensmonat zur Anwendung kommen.

2. Babys sollten nicht zu lange in der Schaukel verweilen, da sie zwischendurch auf einer Matte oder Decke Gelegenheit finden müssen, ihre ersten Krabbelversuche üben zu können, um so die Muskulatur zu trainieren.

3. Babyschaukeln sollten hochwertig und stabil verarbeitet sein.

4. Der Bezug sollte abnehmbar und waschbar sein.

5. Die Babyschaukel sollte aus Sicherheitsgründen mindestens mit einem Dreipunkt-Gurt ausgestattet sein – ein Fünfpunkt-Gurt sorgt für optimale Sicherheit.

Dieser Beitrag gehört zu Allgemein und hat die Stichworte , , , , , . Bookmarke den Permalink.

Hat Dir diese Seite gefallen?

emailSchicke den Link an einen Freund
rssoder abonniere unseren RSS Feed.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*