Zum “Danke sagen” erziehen – Im Kleinkindalter schon anfangen

So lernen Kinder Danke zu sagen

Wer sein Kind gut “erziehen” will, der hört sich ab und zu sagen: “Und was sagt man da?” Verschüchtert versteckt sich das Kleinkind hinter Mamas Bein und sagt leise: “Danke.” Dieses Wort kommt beschämt hervor, weil sich das Kind auch so fühlt. Das Kind zum Danke sagen zu erziehen darf keine Dressur sein.

Natürliche Dankbarkeit

danke 300x200 Zum Danke sagen erziehen   Im Kleinkindalter schon anfangen Es liegt in der kindlichen Natur, der Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen, hilfreiche Infos dazu finden Sie hier . Die Eltern müssen nicht auf ein Danke warten. Das Kleinkind spricht es aus, es das “Danke” fühlt. Es ist an den Augen zu sehen und das “Danke” strahlt heraus. Ein Kind lernt “Danke” zu sagen, ohne dass die Eltern ermahnen müssen: “Was sagt man da?” Ein Kleinkind zum Danke sagen zu erziehen, funktioniert am besten, wenn die Eltern es dem Kind vorleben. Bekommt der Nachwuchs beispielsweise ein Geschenk, für welches es sich nicht bedankt, weil es zu schüchtern ist, dann übernimmt der Elternteil dieses “Danke” für das Kind. Mutter oder Vater sollen dem Geschenkgeber zeigen, dass es ihnen nicht gleichgültig ist, ob ihr Kind sich bedankt oder nicht. Das Kind dazu zwanghaft aufzufordern bringt nichts. Die Eltern sollen dem Kleinkind helfen. Was es nicht selbst fertig bringt, sollen sie für den Sprössling übernehmen. Wenn das Kind immer wieder das Wort “Danke” in der täglichen Kommunikation erlebt, dann wird es ganz ohne Aufforderung und ohne Zwang selbst dieses Wort aussprechen.

Das Kind nimmt die Eltern als Vorbild

“Danke” zu sagen, lernt bereits das Kleinkind, indem die Eltern diese Höflichkeit im täglichen Umgang anwenden. Eltern sollten unbedingt Sätze vermeiden, wie beispielsweise “Wie heißt das Zauberwort? oder Was sagt man?” Kleinkinder im Alter von drei bis fünf Jahren entwickeln ein Gewissen. Sie wissen, was man macht und was nicht und die Erzieher freuen sich, wenn ihr Kind ihre Werte und Höflichkeiten annimmt. Dies macht es auf ganz natürliche Weise von selbst. Wer von seinem Kind das Danken mit Druck verlangen möchte, der kann einmal über einen längeren Zeitraum versuchen, was passiert, wenn man darauf verzichtet. Eltern, die dem Kind das ehrliche Danke sagen vorleben und dies für das Kleinkind, falls nötig, übernehmen, werden feststellen, dass dieses Wort “Danke” vom Nachwuchs in einer Art von alleine kommen wird, worüber jeder Elternteil sich freut. Das Kind sagt Danke von alleine, nämlich genau dann, wenn es sich auch so fühlt.

Was Eltern beachten sollten

- Die Eltern leben das richtige Verhalten den Kindern vor

- Bereits im Kleinkindalter das Danke sagen beibringen

- Eltern sollen dem Kind das Wort Danke erklären

- Wenn nötig anstelle des Kindes bedanken

- Bedankt sich das Kind nicht für ein Geschenk, kann Mutter oder Vater es ihm wieder liebevoll abnehmen und auf ein Danke des Kindes zu warten

Fazit

Zum “Danke sagen” erziehen sollten Eltern bereits im Kleinkindalter anfangen und dem Kind die Höflichkeit vorleben. Ohne Zwang und ohne Druck, wird das Kleinkind das Wort Danke von alleine aussprechen, wenn es so fühlt.

Dieser Beitrag gehört zu Allgemein. Speichere den Permalink.

Hat Dir diese Seite gefallen?

emailSchicke den Link an einen Freund
rssoder abonniere unseren RSS Feed.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*