Gesund und fit im Urlaub

Was gehört eigentlich in die Reiseapotheke?
Leider gehören Erkältungen, Magenverstimmungen und Sonnenbrand genauso zu einem Urlaub wie Sonne, Strand und Meer. Die Sonne wird unterschätzt, die Klimaanlage zu kalt eingestellt und das ungewohnte Essen bekommt den Urlaubern plötzlich nicht gut. Damit die ganze Familie den Urlaub entspannt genießen kann, gehört eine Reiseapotheke in jedes Gepäck.

Typische Urlaubsbeschwerden

Leider liegen wir im Urlaub oft krank im Hotelzimmer anstatt auf der Poolliege. Die häufigsten Beschwerden sind:

Verletzungen

Schnittwunden sind im Urlaub keine Seltenheit. Beim Sandburgbbauen kann es schnell passieren, dass ihre Kleinen in eine scharfkantige Muschel oder Scherbe treten. Die Wunde muss sofort vorsichtig mit Wasser und anschließend mit einer sterilen Kompresse gesäubert werden. Ist sie sehr tief oder die Gefahr einer Blutvergiftung groß, so sollte man sofort einen Arzt aufsuchen. Symptome einer Blutvergiftung sind Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit oder ein roter Strang, der von der Wunde zum Herzen verläuft.

Erkältung

Meistens ist der Übeltäter für die Erkältung im Urlaub bereits zum Zeitpunkt der Hinreise zu suchen. Die Klimaanlage in Flugzeugen oder Zügen ist tendenziell zu kalt eingestellt und sorgt bereits am Anreisetag für das erste Kratzen im Hals. Es kann aber auch sein, dass man sich die Erkältung im Hotel holt, da man wegen der Hitze meist mit Klimaanlage schläft. Zu viel Sonne schwächt das Immunsystem, weshalb man besonders anfällig für jegliche herumschwirrende Viren ist.

Zu starke Abkühlungen oder zu kalte Getränke sollte man so weit es geht vermeiden. Achten Sie bei Ihren Kindern darauf, dass sie schon vor und auch während des Urlaubs vitaminreiche Kost zu sich nehmen, um das Immunsystem zu stärken.

Magen-Darm-Erkrankungen

Durchfall gehört mitunter zu den häufigsten Reisekrankheiten. Vor allem in südlichen Ländern sollte man sich den Gefahren der Krankheitserreger in Essen und Leitungswasser bewusst sein. Geben Sie Ihren Kindern ausschließlich gekochte oder gebratene Speisen zu essen und vermeiden Sie Eiswürfel, ungeschältes Obst und rohe Lebensmittel.

Insektenstiche

 

In Europa sind Mücken zwar weitestgehend ungefährlich, lästig sind sie allerdings allemal und können sogar in seltenen Fällen allergische Reaktionen hervorrufen. Dann ist in jedem Fall ein Arzt aufzusuchen. Reisen Sie mit Ihren Kindern in tropische Gebiete, sollten Sie sich über eine eventuelle Impfung vor der Reise im Tropeninstitut informieren.

Sonnenbrand

Gerade in den ersten Tagen, in denen die Urlaubsbräune noch nicht so weit fortgeschritten ist, droht ein unangenehmer Sonnenbrand. Vor allem Ihre Junioren, die den ganzen Tag am Strand spielen und im Eifer des Gefechts die brennende Haut nicht bemerken, sind gefährdet. Deswegen sollten Sie Ihre Kleinen unbedingt regelmäßig mit einem ausreichend hohen Lichtschutzfaktor eincremen oder sie daran erinnern, es selbst zu tun. Ein Hut oder eine Kappe schützen zusätzlich vor aggressiver Sonne.

Was gehört in die Reiseapotheke?

Apotheken in Touristenorten sind vor allem eines: teuer! Außerdem sind Auswahl und meistens auch die Qualität nicht so gut wie in der heimischen Apotheke. Deshalb am besten vorher gründlich ausstatten. Wenn einem die Planung des Urlaubs schon genug Stress bereitet, kann man sich die Medikamente bequem in einer Online-Apotheke bestellen und nach Hause liefern lassen. Eine ausführliche Checkliste finden Sie hier, diese Heilmittel sollten aber auf jeden Fall in Ihr Gepäck:

  • Bei Verletzungen: Wundkompressen, Mullbinden, Klebeband, Dreieckstuch, Pflaster, Schere, Wunddesinfektionsmittel, Wund- und Heilsalbe
  • Bei Magen-Darm-Erkrankungen: Elektrolyte- und Glucose-Pulver gegen starken Flüssigkeitsverlust, Medikamente mit dem Wirkstoff Loperamid
  • Bei Insektenstichen: Antihistamin-Gel
  • Bei Sonnenbrand: Aloe Vera-Lotion, für schlimme Fälle Cremes mit Hydrocortison

Blog durchsuchen

Folge uns

Der mitkid Blog

Auf mitkid.de findest Du kinderfreundliche Ausflugsziele in Deiner Umgebung, mit persönlichen Erfahrungsberichten von Eltern für Eltern und Freizeittipps für die ganze Familie.

Hier im mitkid Blog informieren wir Dich über Interessantes, Neues, Komisches und Wissenswertes aus der Welt von mitkid.de. Aber das hier ist natürlich kein einseitiger Dialog, wir freuen uns riesig, wenn Du uns einen Kommentar hinterlässt und uns hilfst, diesen Dienst immer besser zu machen.