Reiterhof kosa

Alterseignung:

0-3 Jahre
4-8 Jahre
9-13 Jahre
14+ Jahre
Wettereignung:

auch bei Regen
auch bei Kälte
Zeitbedarf:
Wenige Stunden
Der Streichelzoo bietet Kindern und ihren Eltern die Möglichkeit zahlreiche Hühner und Enten, sowie Ziegen, Kaninchen, Meerschweinchen und zwei Eseln hautnah zu erleben. Besonders für Kinder ist es immer wieder eine Attraktion wenn sie Kücken und junge Kaninchen sehen können oder mal das Blöhken des Esels hören.

26 Bewertungen

  1. Liebevolles Ambiente und guter Umgang mit den Pferden

    Fühle mich total wohl, die Pferde werden gut versorgt und auch die Reitlehrer sind sehr verständnisvoll und kümmern sich gut um die Reitschüler 🙂

  2. Wunderschöner Geburtstag

    Wir haben dort am 22.6.16 den 3. Geburtstag mit unserer Tochter und 13 Geburtstagsgaesten zu erschwinglichen Preisen gefeiert.Alle waren so begeistert, dass sie noch Tage spaeter davon geschwaermt haben. Mit der Reservierung lief alles hervorragend.Auch das gemietete Pony war punektlich zum Losreiten da. Ausserdem konnten die Kinder dort herumtoben, sich schmutzig machen, andere Tiere anschauen. Und sich frei bewegen und einfach Kind sein. Das Personal und der Inhaber waren sehr, freundlich und zuvorkommend. Das Essen Wuerstchen und Pommes waren lecker und kindgerecht. Auf jeden Fall eine Oase mit Bauernhofleben am Stadtrand. Uns hat es sogut gefallen, dass wir dort jetzt noch eine Kremserfahrt buchen werden.Alle Tiere machten einen gepflegten Eindruck. Macht weiter so oo, Liebe Gruesse Familie Sommerfeld

  3. Kein schöner Ort für Pferde...

    Wir waren am Wochenende mit unserer kleinen Tochter auf dem Reiterhof Kosa.
    Eigentlich wollten wir ein Pony leihen, aber wegen des schlechten Wetters wurde kein Ponyreiten angeboten.

    So haben wir uns etwas umgesehen und ich muss sagen wir waren entsetzt.

    Auf dem geschätzt 500qm? kleinem Auslauf drängten sich 15 Pferde. Wegen des Regens haben sie versucht sich in den viel zu kleinen Unterstand zu stellen, aber es passten einfach nicht alle rein.
    Wer draußen bleiben musste stand knietief versunkten in einer Mischung aus Kot, Urin und Matsch, denn gereinigt wurde dieser Auslauf ganz offensichlich lange nicht mehr, wie auch bei dem Matsch.

    Ich frage mich wo sich die Tiere hinlegen um sich auszuruhen?

    Dann kam ein Mitarbeiter und hat Heu in die Raufen gefüllt.

    Wir wunderten uns über den modrigen Geruch. Bei näherer Betrachtung sah und roch man das das Heu ganz offensichlich total vergammelt und verschimmelt war.
    Dann wurde noch ein Kiste voll Brötchen hingeworfen.

    Meine Tochter hob ein Brötchen auf welches daneben gefallen war. Es war stellenweise grün von Schimmel.

    Damit nicht genug, wir sind weitergegangen und haben uns hinten in dem Stallgebäude umgesehen.

    Es war dunkel, aber dann haben wir in der völlig düsteren Box ein Pony mit nur einem Auge entdeckt, es hat freudig gewiehert.
    Wahrscheinlich hat es sich gefreut das mal jemand vorbeikam, denn es war ganz allein, ohne jeglichen Sichtkontakt zu Artgenossen.

    Zusammenfassend kann ich nur sagen gut das kein Ponyreiten angeboten wurde an diesem Tag, denn so einen Hof möchte ich nicht unterstützen. Nie wieder werden wir hierher zurückkommen, nur die Tiere tun uns wirklich leid…

  4. meine erfahrung

    Ich habe heut einen Spaziergang mit meiner Enkelin über den Reiterhof gemacht. Und ich muss sagen, bloß gut dass die Pferde nicht sprechen können. Ob das eine artgerechte Haltung der Tiere ist, wenn sie knöchentief im Schlamm stehen und die noch trockenen Flächen rar sind für die vielen Tiere. Ich glaube nicht. Auch würde bei einigen Ponnys eine Striegelung des Fells den Tieren guttun.
    Ich weiß nicht, inwieweit der Besitzer des Reiterhofes Einfluß auf die Besitzer der Pferde in den einzelnen Unterstellboxen hat. Ein Pfernd fiel mir auf , welches in einem sehr schlechten Zustand war. Wenn man Pferde in “Pension” nimmt, sollte man auch darauf achten, dass der Besitzer sich um das Tier kümmert.. Man sollte sich vielleicht nicht so viele Gedanken über die Lokolität der Anlage machen sondern mehr über die Tiere.

  5. Meine Erfahrung

    Mir stellen sich die Nackenhaare hoch,wenn ich hier lese,wie manch einer über den Hof spricht.Es sind weder unfreundliche noch dauerbesoffene Personen dort.Ich bin jetzt seit 1,5 Jahren an diesem Hof und ich verbitte mir die Aussage,das die Tiere nicht artgerecht gehalten werden. Den Tieren geht es sehr gut…werden immer (artgerecht) bewegt und es fehlt ihnen an nichts!!! Wer KEINE Ahnung hat vom Reiterhof Kosa,sollte sich keine Meinung bilden dürfen und ich bin dankbar,das die Mehrzahl von Besuchern nicht so denkt. Blindheit ist leider bei manch einen scheinbar angebohren 😉

  6. Sehr viel Spaß gehabt 🙂

    Ich war mal wieder letzten am Sonntag mit meinen Kinder zum Ponyreiten hier.
    Wir wurden wie immer freundlich vom empfangen und hatte alle viel Spaß, vorallem natürlich die Kinder beim Ponyreiten durch die Heide 🙂

    Den Pferden scheint es dort sehr gut zu gehen, sie sahen alle gut und glücklich aus, die Paddocks waren sauber und die großen Heurundballen die dort standen waren in einwandfreier Qualität.

    Verstehe nicht wer hier so einen Quatsch verbreitet von wegen dort wäre es unfreundlich und das Heu sei schimmlig, dies halte ich für eine glatte Lüge!

    Wie kommen regelmäßig hier her, aber wir wurden hier bisher weder unfreundlich behandelt, noch habe ich hier jemals schimmliges Heu gesehen!!! Und ich achte auf soetwas, ich war früher selber ein Pferdemädchen und habe einen Blick dafür.

    Ich kann den Erlebnishof Kosa nur jedem empfehlen, der seinen Kinder etwas schönes bieten will am Wochenende, egal ob Ponyreiten oder einfach nur die vielen Tier anschaun und streicheln und vielleicht danach noch ein Eis essen in der hofeigenen Gaststätte 🙂

  7. Begeistert

    Wir waren gestern zum ersten Mal dort und unsere 4 jährige Tochter war absolut begeistert.
    Nach den ersten Streicheleinheiten mit den Pferden, die in den Gehegen standen, ging es zum Pony reiten auf den Wanderwegen ringsherum um den Reiterhof.
    Das Pony und ich brauchten zwar etwas Zeit, um uns an einander zu gewöhnen, aber es hat uns riesigen Spaß gemacht.
    Auch hinterher konnte sich meine Tochter überhaupt nicht satt sehen an den ganzen Pferden, Ziegen und anderen Tieren.
    Wir kommen auf jedenfall wieder.

  8. Das geht garnicht

    Also wer hier rein schreibt das der Hof top ist der müss blind sein die Pferde bekommen Heu was verschummelt ist die stehen ob Sommer oder winter im Matsch.
    Der Hofbesitzter ist meistens schlecht drauf sowie die untersteller. Hatte damals ein Termin bei der julia und die gute Dame war nicht da.
    Also wer da sein pferd unterstellt der liebt sein Tier nicht.
    Wenn alles gut wäre würde nicht so oft das Ordnungsamt da sein.

  9. Neider

    Jedes Geschäft hat gute und schlechte Tage. Dieser Hof hat alle Höhen und Tiefen durchschritten und ist trotzdem voll am Start. Ehemalige Mitarbeiter oder Helfer haben viel dafür getan, diesem Hof zu Schaden und sollten doch einfach Ihr eigenes Geschäft eröffnen, wenn Sie alles besser wissen. Dem Kritikpunkt Gaststätte kann man sich aber anschließen.

  10. ein Erlebnis

    Hallo,

    ich kann nur sagen das es seit einem Jahr Berg auf geht mit dem Hof und es Spaß macht dort seine Freizeit zu verbringen…..
    Alles was vor 2013 war, gehört mal der Geschichte an…

    Der Stallbesitzer kümmert sich um alle Tiere und ist sehr Freundlich zu Kindern, den das ist sein Lebenswerk….

    Jeder sollte sich selber ein Bild vom Erlebnishof Kosa machen und mal auf der Neuen HP vorbeischauen….

    http://www.erlebnishof-kosa.de

    Die Reitlehrerin und Ihre Übungsleiter geben sich super viel mühe…

    Sicherlich kann man es nicht jeden Recht machen den dafür sind die Leute zu Verschieden.

    Es gibt eine Bambino Gruppe für Kinder von 3 bis 5 Jahren

    Eine Volti- gruppe ab 5 Jahren

    Der Hof Arbeitet sogar mit Behinderten Kindern und zwei Trägern zusammen und wer weis wie viel Wert Träger auf eine Guten Zusammenarbeit legen kann sich vorstellen wie es jetzt läuft…..

    Reitunterricht gibt es zu Erschwinglichen Preisen von der der Grundlagenstunde bis zum Gruppenunterricht..

    Also macht euch ein eigenes Bild vom Hof und schaut mal vorbei!!!

    Übrigens am 01.06 ist Kindertag mit Spiel Spaß und Spannung…..

    Liebe Grüsse

  11. Supi

    Ich bin von dem Kosa Hof sehr begeistert.
    Und die Pferde stehen nicht apathisch in der Box oder auf der Koppel das ist quatsch.

  12. immer positiv denken

    Wie kann man nur sone Lügen im Internet verbreiten??? Und das es den tieren schlecht geht? Ich glaube wohl kaum. Es sieht nicht ein Tier schlecht oder abgemargert oder sonst was aus. Es gibt immer höhen und tiefen, und seid ungefähr einem Jahr gehts doch wohl wieder rauf!!! Schlecht gelaunte Leute keine spur. Das ist mein empfinden. Die “Kneipe” ist perfekt zum essen, trinken und gemütlichen beisammen sitzen.

    An die familie kosa weiterhin alles gute

  13. ...Betriebsblind...

    Liebe Coco ,
    wenn du wirklcih schon zehn Jahre auf diesem Hof bist dann denke ich bist du mittlerweile schlicht und einfach Betriebsblind wie fast alle auf diesem Hof und ich glaube wir beide wissen das es dort sogut wie niemanden mehr gibt der zehn Jahre auf diesem Hof Einsteller ist 😉 ( bis auf eine Person ) …Es ist schon so wie Lumpi gesagt hat : * Mal top mal flopp…* es hängt oft alles an Tagesform und Laune …und wenn du mal genau überlegst dann weisst du das es so ist …:)
    Und JA zu viele Tiere auf engstem Raum !

  14. Alles super, den Tieren geht's gut!

    Das manche Leute sich nicht schämen, solche Lügen zu verbreiten…..Den Tieren geht es super, sie werden gepflegt und haben alles was sie brauchen!!! Das die Kneipe negativ sein soll ist auch blödsinn, denn es sitzen da keine betrunkenen Menschen, sondern die Kneipe bietet einem ledeglich die möglichkeit zu essen und zu trinken und das zu fairen preisen!! Ich bin seit 10 jahren auf diesen hof und kann ihn nur weiter empfehlen, denn der umgang mit den leuten ist sehr familiär und niemand ist dort unfreundlich! Kinderfreundlichkeit steht an erster stelle!! Viel glück auch weiterhin der familie kosa, diese wird auch den dumm schwätzern noch zeigen, dass sie den hof super leiten!!

  15. Mal top mal flopp...

    an allem hier ist viel wahres dran. Mit der Kneipe aufm Hof ist tatsächlich nicht so vorteilhaft. Und alles auf dem Hof hängt immer von der Laune der Leute ab. Viele Höhen und Tiefen hat dieser Hof schon durch. Und mit Sicherheit wie man hier merkt ist es das wenigste was dieser Hof jetzt braucht auf so einer Seite der öffentlichen Kritik ausgesetzt zu sein. Denn nach viel positiver Kritik schreit der Hof nunmal leider nicht. Es sind einfach nur die falschen Leute am falschen Ort. wenn man diese Tatsache ausblenden kann dann ist es ein schöner gemütlicher Pferdehof bis auf dass es etwas zuviel Tiere auf einem zu kleinen Fleck geworden sind.
    Kann nur noch besser werden. Viel Erfolg.
    Und geht besser von dieser Seite runter. So kann sich jeder vielleicht sein eigenes Bild machen oder auch nicht…

  16. Top....

    Meine Familie und ich gehen öfters auf den Reiterhof um den Tag zu verbringen.meine beiden Kinder haben viel Spaß und fühlen sich wohl.von unfreundlichen Menschen hab ich noch nie was bemerkt,wir finden es top und können nichts negatives sagen.macht immer wieder Spaß den ganzen Tag aufm Reiterhof zu verbringen,man kann reiten essen und vieles mehr.BIn erstaunt was einige Leute hier schreiben,vllt wollen diese der Familie Kosa das leben schwer machen,viel Glück wir kommen immer wieder gerne.

  17. Unfreundlich & arme Tiere

    Gartenkneipe , Pferde und Kleintiere das passt einfach nicht.
    Unfreundliche Bedienungen und Einsteller, mal davon abgesehen wie es den Tieren dort geht.
    Nicht annähernd Artgerechte Haltung !!!

  18. einfach nur schlecht

    Ein Jammer was einem dort geboten wird.
    Ein Konzept hat dieser Hof leider seit Jahren nicht.
    Die Leute / Gäste der Gartenkolonie und auch Einsteller sind unfreundlich und man muss mit seinen Kindern zwischen lauter pöbelnden Betrunkenen Gästen/ Einstellern sitzen. Man sieht auch immer die gleichen betrunkenen Leute dort.
    Ich finde Gartenkolonie-Kneipe und Reiterhof passen einfach nicht zusammen.
    Die Pferde stehn apathisch in ihren Paddocks und werden nicht artgerecht gehalten.
    Weidegang scheint es dort nicht zu geben obwohl seit knapp zwei Jahren eine Weide vorhanden sein soll, aber vlt.liegt es auch daran das die Pferdebesitzer dies selbst tun müssen. Ich frage mich nur wie dieses ein berufstätiger Pferdebesitzer oganisiert. Ich habe den Eindruck den Kleintieren dort geht es ein wenig besser.
    Alles in allem scheint es auch nach Jahren der Familie Kosa nicht zu gelingen den Hof mit einem vernüftigem Konzept und Kindenorientiert zu bewirtschaften.
    Zur schnippigen Ex-Freundin des Chefs ja sie ist weg aber leider ist sie nicht an allem Schuld sie hat dem Hof einfach nur den Gnadenstoß versetzt, aber Familie Kosa hat auch ohne diese Dame einfach nichts gelernt und nie Kundenorientiert gearbeitet und deswegen war der Hof schon vor *Frau Schnippig * 😉 dem Untergang geweiht.
    In den richtigen Händen mit einem richtigem Konzept könnte dieser Hof eine wunderbare Pferde und Freizeit Oase mitten in Berlin sein.
    Einfach nur schaaaaaaaaaade !

  19. Mittelmäßig

    Meine Tochter war von ihrer Stunde reiten auf dem Pony Bruno begeistert, aber das war’s auch schon. Ohne Auto ist der Hof fast unerreichbar. Wenn man bis zur nächstgelegenen und damit letzten Busstation der Strecke fährt, muss man trotzdem noch ewig durch die Wallachei laufen.
    Der Mitarbeiter, der uns “bedient” hat, musste förmlich am Hemdskragen festgehalten und mitgezerrt werden – sowohl bei der Zuteilung eines Pferdes, als auch später bei der Bezahlung. Selbst wenn man direkt auf ihn zukam, rannte er einfach blindlings an einem vorbei. Wechselgeld hatte er auch keines, so dass ich erst in die nicht sonderlich ansprechende Kneipe gehen musste und ihm dann wieder 15 Minuten hinterher rannte, weil er spurlos verschwunden war. Das könnte wesentlich besser organisiert sein.
    Die Kneipe war, wie gesagt, nicht grad einladend. Mit meiner Tochter hätte ich mich da nicht reinsetzen wollen. Echt schade drum.

  20. Alles wieder schön!!!!!!!

    Neues Jahr neues Glück & ein neuer Versuch….

    ich war letztes Wochenende mit meinen 2 Kindern
    auf dem Reiterhof und muss sagen die stimmung
    dort ist super
    kein vergleich mehr zum letzten Jahr!!!

    & das es dort die Kneipe gibt ist doch gut
    für den Hunger oder Durst zwischendurch!!!

    macht weiter so!!!!!!!!!

  21. Für Kinder??

    Nicht schön für Kinder zwischen den komischen Kneipenmenschen. Kneipe und Pferdehof passt einfach nicht…

  22. ???

    wer schreibt denn so etwas in einen erfahrungsbericht??
    ich denke mal der hof hat die schönen zeiten hinter sich. zuviel kaputt gemacht worden. einen schlechten ruf kriegt man schwer wieder raus.
    viel glück dabei familie kosa.

  23. alles wird besser

    jetzt, da die großmäulige, unfreundliche und immer schnippische Exfreundin des Chefs den Hof endlich verlassen hat ist wieder Ruhe und Frieden eingekehrt.
    das Verweilen auf dem Hof macht auch Besuchern wieder Spaß, Kindern von Besuchern werden nicht mehr von einem bestimmten anderen Kind gemobbt,sondern dürfen nach Herzenslust toben.

  24. Paradies???

    Schade um den schönen Hof und die süßen Pferde und anderen Tiere.
    Leider mit den falschen Leuten drauf die Kundschaft scheinbar nicht besonders mögen.
    Es könnte ein Paradies sein….echt traurig!

  25. meine erfahrung

    wir waren mit unseren kindern auf dem hof, der an eine gartenkolonie grenzt. das ganze kam uns ziemlich unorganiesiert vor. auch die leute waren zum teil nicht freundlich. man könnte sicher vieles mehr aus dem hof machen. vg

  26. meine erfahrung

    ich war mit meiner tochter (2 1/2) dort und sie war total begeistert von den tieren. leider hatten wir uns nicht vorher telefonisch angemeldet und in den ferien waren leider alle pferde schon ausgebucht. das einzige manko für mich war, das die gastronomische einrichtung vor ort auch die kneipe der gartenkolonie ist.

Schreibe einen Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Preise

1/2 Stunde Ponyreiten kostet 8€
1 Stunde Ponyreiten kostet 15€
eine Runde 1€

Öffnungszeiten

Ponyreiten:
Samstags von 111: - 17:00
Sonntags von 11:00 - 17:00

Sonstiges

Ponyreiten
Streichelzoo
Buddelkasten für die Kleinen
Gastronomische Einrichtung