Kreative Kindergeburtstage planen

Der Geburtstag ist für ein Kind etwas ganz besonderes.

Damit dieser Tag zu einem unvergesslichen Ereignis wird, muss dieser gut geplant und vorbereitet werden. Von der Erstellung der Einladungskarten, über die Auswahl der  Deko, die Spieleplanungen und das Heraussuchen von Rezepten für Kinder – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Besonders gut kommt meist eine Mottoparty an. Dann können sich die Kids verkleiden und in bestimmte Rollen schlüpfen. Doch was gibt es bei der Planung zu beachten und welche Möglichkeiten haben die Eltern?

Vorbereitung des Kindergeburtstages

Zuerst einmal ist der Ort der Feier entscheidend. Wird die Feier zu Hause oder in einem Restaurant, Kino oder Ähnlichem stattfinden? Oftmals ist die Wahl abhängig vom zur Verfügung stehenden Budget, vom Alter des Kindes und von der Gästeanzahl. Den meisten Aufwand haben die Eltern sicherlich, wenn sie zu Hause feiern. Dort muss alles vorbereitet, die Kinder umsorgt und danach aufgeräumt werden. Für Kinder und Eltern ist die Feier zu Hause jedoch ein sehr schönes Erlebnis, da sie in einem gewohnten Umfeld stattfindet. Vor allem für Kleinkinder ist die Feier daheim empfehlenswert.

Zur Vorbereitung eines Kindergeburtstages bieten sich schöne, fantasievolle Einladungskarten an. Diese können gemeinsam mit den Kindern an einem Sonntagnachmittag gebastelt werden: mit Stickern, Glitzer und bunten Motiven verziert. Bei einer großen Gästezahl können Karten aber auch online z. B. bei www.kartenmacherei.de bestellt werden.

Wichtig: Ort, Uhrzeit und Datum, sowie gegebenenfalls das Motto nicht vergessen!

Dann kann es zur inhaltlichen Planung gehen. Besonders beliebt bei den Kindern sind Bastelaktionen, Geburtstagsspiele wie Topfschlagen und die aufregende Schnitzeljagd. Bei der Schnitzeljagd lösen die Kinder spannende Aufgaben, sind gleichzeitig an der frischen Luft und freuen sich auf den Schatz, den sie am Ende finden. Ein richtiges Abendteuer! Nach so viel Bewegung und frischer Luft, kehren die Kinder meist hungrig zurück. Deswegen sollte auch an eine kinderfreundliche Verpflegung gedacht werden. An diesem Tag dürfen die Kinder leckeren – bestenfalls zuckerfreien – Kuchen futtern.

Zum Abschluss des Tages gibt es für jedes Kind auch oft ein Mitgebsel, das sie mit nach Hause nehmen können. Sei es etwas Selbstgebasteltes oder eine kleine Tüte mit leckeren Naschereien – das kleine Geschenk rundet den gesamten Tag ab!

Blog durchsuchen

Folge uns

Der mitkid Blog

Auf mitkid.de findest Du kinderfreundliche Ausflugsziele in Deiner Umgebung, mit persönlichen Erfahrungsberichten von Eltern für Eltern und Freizeittipps für die ganze Familie.

Hier im mitkid Blog informieren wir Dich über Interessantes, Neues, Komisches und Wissenswertes aus der Welt von mitkid.de. Aber das hier ist natürlich kein einseitiger Dialog, wir freuen uns riesig, wenn Du uns einen Kommentar hinterlässt und uns hilfst, diesen Dienst immer besser zu machen.