Spielerisches Lernen für unterwegs

Der Urlaub kann auch ein Teil der Nachhilfe sein.
Der Urlaub ist dafür da, um vom Alltag Abstand zu nehmen, mal richtig abzuschalten und jeglichen Stress zu vergessen. Gerade für Kinder ist eine mehrwöchige Erholung Pflicht, in der sie die vielen Eindrücke aus der Schule verarbeiten können und sich mal wieder ganz ungezwungen austoben dürfen. Urlaub heißt aber nicht automatisch, nur auf der faulen Haut zu liegen und sich körperlich wie geistig so wenig wie möglich zu betätigen.

Kindern im Urlaub Abwechslung bieten

Kinder brauchen Beschäftigung und während die Eltern es gut und gerne mehrere Stunden auf dem Handtuch am Strand oder der Liege im Freibad aushalten, fällt es kleinen Kindern weitaus schwerer, sich über einen längeren Zeitraum mit nur einer Sache zu befassen. Sie wollen gefordert werden und sich ständig mit neuen Dingen auseinandersetzen, ansonsten ist die Unzufriedenheit groß und das Quengeln beginnt schon auf der Fahrt zum Urlaubsziel.

Geht die Reise etwa ins englischsprachige Ausland, dann kann die freie Zeit überaus sinnvoll damit genutzt werden, die Sprachkompetenz des Kindes zu erweitern und Gelerntes zu verinnerlichen und anzuwenden. Auf der Internetseite des Verlags Bergmoser + Höller gibt es eine bunte Auswahl an Büchern und Arbeitsheften, die von den Eltern genutzt werden können, um dem Sohn oder der Tochter unterwegs spielerisch die englische Sprache in Form thematisch passender Vokabeln beizubringen.

Mit geeignetem Zubehör spielend Englisch lernen

Durch kinderfreundliche Aufgaben, Rätsel und Sprachspiele werden ganz nebenbei der Wortschatz, das Verständnis und die Kommunikationsfertigkeit des Heranwachsenden verbessert. Zu passenden Anlässen, etwa einem Zoobesuch oder einem Ausflug in ein Museum, können die passenden Materialien genutzt werden, um einzelne Tiere oder Gegenstände zu identifizieren und den jeweils englischen Begriff dafür zu vermitteln. Am Abend darf das Kind dann versuchen, auf Englisch den Tag zusammenzufassen und zu erzählen, welche Tiere ihm oder ihr denn am besten gefallen haben. Dabei wird der neue Wortschatz in einfache Satzkonstruktionen eingebettet und schrittweise verinnerlicht. Dies sollte natürlich ohne jeden Druck und täglich höchstens für eine halbe Stunde geschehen, schließlich muss das Kind seinen Urlaub weiterhin in vollen Zügen genießen können.

Schulische Defizite gezielt beseitigen

Neben gesondertem Lernmaterial können auf langen Fahrten oder an entspannten Nachmittagen auch einfache Bilderbücher dazu dienen, spielerisch das Vokabular zu erweitern. Bei Lernspielen für den Urlaub werden nicht nur die sprachlichen Fähigkeiten altersgerecht trainiert, sondern auch die Kenntnisse im Rechnen und der Rechtschreibung gezielt verbessert. Im Speziellen, wenn das Kind hinsichtlich der schulischen Leistungen noch Nachbesserungsbedarf hat, sollten Eltern gerade auch innerhalb der freien Zeit ein paar Tage gezielt auf die Nachhilfe zu verwenden. Neben traditionellen Lernformen helfen dabei auch digitale Anwendungen, die via Internet oder als käuflich zu erwerbendes Programm gemeinsam genutzt werden können.

Blog durchsuchen

Folge uns

Der mitkid Blog

Auf mitkid.de findest Du kinderfreundliche Ausflugsziele in Deiner Umgebung, mit persönlichen Erfahrungsberichten von Eltern für Eltern und Freizeittipps für die ganze Familie.

Hier im mitkid Blog informieren wir Dich über Interessantes, Neues, Komisches und Wissenswertes aus der Welt von mitkid.de. Aber das hier ist natürlich kein einseitiger Dialog, wir freuen uns riesig, wenn Du uns einen Kommentar hinterlässt und uns hilfst, diesen Dienst immer besser zu machen.